Digitale Revolution

Bereit für die Zukunft

Von Nadine Effert · 2015

Die Digitale Revolution ist in aller Munde.
Sie prägt nicht nur die Geschäftswelt
und Wirtschaft –Stichwort Industrie 4.0 –,
sondern auch unseren persönlichen Lifestyle.
Die Devise lautet: «Always on».

Kaum ein Schweizer, der heutzutage nicht in Besitz eines Smartphones ist. Die zunehmende Digitalisierung und Vernetzung verändert die Art und Weise, wie wir uns informieren, kommunizieren – nicht nur untereinander, sondern inzwischen auch mit Geräten, Fahrzeugen oder gar Häusern –, arbeiten, einkaufen und uns fortbewegen. Und smarte Apps, von denen es inzwischen Tausende gibt, passen sich uns an wie ein Massanzug. Schöne digitale Welt!

Digitalisierung schreitet voran

Wie von Zauberhand passiert der digitale Wandel jedoch nicht: «Eine Digitale Agenda ist Fundament dafür, mit einer klar definierten Strategie diese revolutionäre Transformation erfolgreich umzusetzen. Im Fokus steht dabei, wie sich mit Hilfe der Digitalisierung Kunden besser bedienen, die Innovationskraft stärken oder Wettbewerbsvorteile erzielen lassen», so Peter Ronchetti, Vorsitzender der Geschäftsleitung von Computer Sciences Corporation (CSC) Schweiz. Ein Blick in die CSC-Studie «Digitale Agenda 2020», in der 500 Unternehmensentscheider in der Schweiz, in Deutschland und Österreich befragt wurden, verrät: Bei der Planungsphase haben die Schweizer die Nase vorn. Knapp die Hälfte der Unternehmungen hat bereits eine Digitale Agenda verabschiedet. 

Lifestyle mit Swissness-Faktor

In der Schweiz etablierte Unternehmen und innovative Startups reden beim Megatrend «Digital Lifestyle» durchaus ein Wörtchen mit und prägen mit ihren Produkten und Lösungen unseren persönlichen Lebensstil. Wird das digitale Portemonnaie endlich den Durchbruch schaffen? Auf welche Innovationen können wir im Bereich Online-Finanzdienstleistungen zugreifen? Welche neuen Möglichkeiten bietet clever vernetzte Technik in den eigenen vier Wänden? Ist die Schweizer Kommunikationsinfrastruktur überhaupt gewappnet für die voranschreitende Digitalisierung? Auf diese und weitere spannende Fragen finden Sie auf diesen Seiten Antworten.